Februar 2007

Für Linde Gas Therapeutics wurde eine interaktive 3D-Simulation entwickelt, die ein Verfahren zum Patientenmanagement beschreibt. Der Nutzer steuert hierbei interaktiv über ein berührungssenitives Großdisplay die Anwendung. Durch die Einbeziehung des Nutzers wird die Attraktivität des Unternehmens hervorgehoben und die Identifikation mit der Materie gesteigert.

 

 


Dezember 2006

Onofre, einer der größen spanischen Bauträger, beauftragte imago viva mit der fotorealistischen Visualisierung von vier Muster- Eigentumswohnungen. Sämtliche Ausstattungsmerkmale, wie z. B. Fliesen, Sanitärobjekte oder Küchenelemente, lassen sich während einer virtuellen Begehung interaktiv verändern. Das Ergebnis der Wunschausstattung kann ausgedruckt werden und stellt die Bestellgrundlage dar.

Auf einer Baumesse wurde die Simulation auf einem berührungssensitiven Großdisplay genutzt.


 

Februar 2006

Die von imago viva entwickelte einzigartige Technologie zur Darstellung der Wirkungsweise von 3D-Displays auf konventionellen 2D-Monitoren wird von SeeReal, einem der führenden Hersteller von autostereoskopischen Displays, zur Produktpräsentation genutzt.

Die Anwendung macht es erstmals vor dem Kauf möglich, einen Eindruck der neuen Display-Technologie zu erleben, ohne dafür ein Gerät zur Verfügung zu haben.


Dezember 2005

imago viva ist Affiliate Partner von O&O Software. Wir beraten Sie und vertreiben Defragmentierungs-, Recovery-, Systemperformance und Data Recovery Software vom Marktführer - Beratung inklusive.


November 2005

imago viva
stellte auf der "EVA 2005 Berlin" (Electronic Imaging & the Visual Arts) aus. Gezeigt wurde die interaktive Echtzeit-3D-Visualisierung einer der umfangreichsten Ausgrabungen in Valencia und dem zugehörigen Museum, das z. Z. gebaut wird.

Die Anwendung wurde komplett von imago viva realisiert und beinhaltet Planungs- und Visualisierungswerkzeuge für Architekten und Museumsbetreiber.

Informationen für Museen und Wissenschaftler

Highlight: Das begeisterte Fachpublikum konnte die Ausgrabungsstätte ohne Hilfsmittel wie spezielle Brillen auf einem 3D-Monitor dreidimensional sehen.

www.eva-berlin.de
Termin: 09.11. - 11.11.05

 


 

August 2005
imago viva schließt die Entwicklung eines branchenübergreifenden 3D-Produktkonfigurators ab.

April 2005
Plambeck Neue Energien AG beautragt die Visualisierung des Offshore Windparks "Gode Wind" mit 224 Windenergieanlagen.

März 2005
A.C.T. Kerns 3D-Displays werden auf der CeBIT 2005 und der VR 2005 mit imago viva-Simulationen präsentiert.

Februar 2005
Kooperation mit A.C.T. Kern: imago viva nutzt 3D-Displays zur Darstellung von interaktiven 3D-Simulationen

Januar 2005
Die Simulation des Museeums L´Almoina in Valencia ist fertiggestellt.


Dezember 2004
Die erste interaktive 3D-Montageanleitung für Plastwoods "Supermag" ist fertiggestellt.

September 2004
Das Gäubodenmuseum Straubing beauftragt drei Simulationen des Römerkastells "Sorviodurum" in Bayern

August 2004
imago viva übernimmt den Relaunch des Webauftritts für ATM Hartmann GmbH

Juni 2004
imago viva realisiert die Simulation der Erweiterung des Museums L´Almoina in Valencia

April 2004
Kooperation mit Intelligent Systems: Der xCOMPOSER.pro unterstützt ab sofort imago viva Simulationen

März 2004
Atotech Global präsentiert ihre neuen Ardex-Kühler mit einer Simulation von imago viva

März 2004
icebar systems hostet die Elektronikkühler-Simulation von imago viva

Februar 2004
imago viva entwickelt in Zusammenarbeit mit SeeReal Technologies ein 3D-Komplettsystem

Februar 2004
imago viva übernimmt den Relaunch und die Administration des Webauftritts von AkSiWe

Februar 2004
icebear systems geht mit der Simulation des Ardex-Kühlsystems online


November 2003
imago viva wird Partner von SeeReal Technologies

 

 








 

Fachbesucher EVA 2005

 

Impressum © imago viva 2007. Alle Rechte vorbehalten.